2018-10-28_Balken-Graf1.jpg2018-MINT.jpg2018-10-28-Küken.jpg2018-10-28-dekonstr.jpg2018-10-28-malerlandsch.jpg2019-03-19_Ugandaprojekt-Balken.jpg2019-03-19_Ugandaprojekt-Balken2.jpg2019-04-04_OS-Theater-Balken1.png2018-07-09_KEIGA-Balken2.jpg2018-03-20_Balken-Genua.jpg2019-05-13_MS-Theater-Balken1 (weitere Kopie).jpg2019-05-13_MS-Theater-Balken2 (weitere Kopie).png2018-09-19_BK-Temperamente.jpg2018-10-28-Baumhaus+Siedlung.jpg2018-07-19_Sporttag-Balken1.jpg2018-10-28-rotenfels.jpg2018-11-30_Adventsbasar-side.jpg2018_Balken-Studienfahrt2.jpg2018-09-24_Vermont-Balken.jpg2018-10-28-modulareVariation.jpg2018-12-18_Adventskonzert.jpg2018-12-06_Nikolaus-side.jpg2018-12-18_Adventskonzert2.jpg2019-04-04_OS-Theater-Balken2.jpg2018-07-19_Sporttag-Balken2.jpg2018-US-Theater.jpg2018_Balken-Studienfahrten1.jpg2018-MS-Theater2.jpg2019-05-13_MS-Theater-Balken2 (Kopie).png2018-10-28-oms .jpg2018-Bridges.jpg2018-10-28-Seelenporträt+lebbild.jpg2019-05-13_MS-Theater-Balken1 (Kopie).jpg2018-09-23_MacroNatur-Balken.jpg2018-07-20_Projekttage-Balken.jpg2018-06-30_Kunstinbildern-Balken2.jpg2018-MSTheater.jpg2019-05-13_MS-Theater-Balken1.jpg2018_Balken-Landschulheime.jpg2018-KS2-Physiker.jpg2018-07-03_Abischerz-Balken.jpg2018-09-22_Lotte-Balken.jpg2019-05-13_MS-Theater-Balken2.pngarchitektur.png

Berufsorientierung (BOGY) in Klasse 9

Mit seinem Erziehungs- und Bildungsauftrag übernimmt das Gymnasium eine Mitverantwortung in der Findung von Beruf und Ausbildung, die weit über den Raum Schule hinausgeht. Zu diesem Auftrag gehört es, die Schülerinnen und Schüler durch die Berücksichtigung berufs- und wirtschaftskundlicher Themenstellungen darauf vorzubereiten, selbständig über ihre Studien- und Berufswahl zu entscheiden und verantwortlich am Arbeits- und Wirtschaftsleben teilzunehmen (Bildungsplan für Gymnasien Baden-Württemberg).

Wir Gymnasiallehrer sind keine ausgebildeten Berufsberater; wir wollen aber zur Umsetzung dieser Vorgabe alle Möglichkeiten im Rahmen der Schule ausschöpfen. Ab Klassenstufe 8 werden – zusätzlich zu den im Unterricht behandelten Themen - Informationen

  • durch die Handwerkskammer und die Bundesagentur für Arbeit (z.B. BEST-Training),
  • durch Vertreter einzelner Berufs- und Studienfelder (Berufsbörse),
  • durch Mitarbeiter aus dem Personalbereich (Bewerbungstraining) und
  • durch Vertreter der Studienberatung, des Bundesfreiwiligendienstes, der Stipendienwerke

etc. gegeben. Darüber hinaus wollen wir den Schülern anbieten, außerhalb der Schule Betriebsbesichtigungen durchzuführen sowie an den Tagen der offenen Tür die Hochschulen der Region Freiburg kennen zu lernen.

Innerhalb dieses Rahmens erhalten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 die Gelegenheit, eine Woche lang ein Berufsfeld ihrer Wahl in der Praxis kennen zu lernen. Diese Unternehmung wurde von den zuständigen Schulgremien als verbindlich festgelegt. Wir bereiten unsere Schüler im Unterricht, z. B. in den Fächern Gemeinschaftskunde und Deutsch, auf diese Erkundung vor. Die Schüler werden die Erkundungswoche in einem benoteten Bericht dokumentieren und ihre Erfahrungen - auch im Rahmen des Unterrichts - besprechen.

Die eigenständige Findung einer Stelle gehört zu den wichtigen Erfahrungen im Umgang mit Menschen und der modernen Arbeitswelt; daher soll die selbstständige Suche durch die Schüler Vorrang haben; bei Schwierigkeiten ist die Schule selbstverständlich bereit zu helfen. Zur Vorstellung bei den Betrieben erhält jede Schülerin/ jeder Schüler ein offizielles Anschreiben der Schule für die Betriebe. Nach Beendigung der Berufserkundung bestätigt der Betrieb die Teilnahme.

Die Berufserkundung ist eine schulische Veranstaltung; die Schülerinnen und Schüler sind somit bei Stellen innerhalb Deutschlands unfallversichert. Zu empfehlen ist jedoch eine zusätzliche Haftpflichtversicherung. Diese wird, sofern nicht eine private Haftpflichtversicherung existiert, über die Schule angeboten (durch eine freiwillige Schülerzusatzversicherung).

Für weitere Informationen stehen Ihnen gerne Frau Schulz zur Verfügung.